Liebe Weingenießerin und Weingenießer, wir würden uns freuen, Sie bald bei uns im Weinort Rück begrüßen zu dürfen.

Geschichte

1960

übernahm mein Vater Werner Ruppert den Weinbau von meinem Opa Alois Hartig. 

1964

veranstaltete er dann die erste Häckerwirtschaft im Wohnzimmer unseres Wohnhauses. Im Laufe der Zeit baute er den Weinbaubetrieb immer weiter aus.

1999

bin ich, Claudia Ruppert, als gelernte Winzerin in den elterlichen Betrieb mit eingestiegen und habe die angebaute Rebfläche auf 3,0 ha vergrößert.

Häckerwirtschaft

Wir haben mehrmals im Jahr für Sie geöffnet. Wir freuen uns Sie in unserer Häckerstube oder im Weingarten zu empfangen. Unsere Speisen und Getränke sind immer perfekt auf die aktuelle Saison abgestimmt. Aktuelle Infos zur Häcke finden Sie immer hier auf unserer Website.

Klosterstube

Einen Besuch wert ist die urig eingerichtete Klosterweinstube im Seitentrakt, westlich der historischen Klosterzufahrt. Sie wurde im Zuge der Renovierung des Klosters im Jahre 1985 ins Leben gerufen und durch die tatkräftige Mitarbeit der Rücker Winzer im Herbst 1986 eröffnet werden. Über den Kulturrundweg Rück-Schippach und den Radweg Elsenfeld – Eschau ist die Klosterweinstube bestens an das Wander – Radwegenetz angeschlossen.

Die Klosterweinstube ist unter der Telefonnummer 09374 / 7177 zu erreichen.

„Wo Rücker Weinleidenschaft und Gastfreundschaft zu Hause sind, beim Weinbau Ruppert in Rück“